Tarifergebnis Öffentlicher Dienst der Länder 2017: Mehr Geld, neue Entgeltstufe 6

In der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes der Länder haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften geeinigt: Bei einer Laufzeit von zwei Jahren sollen die Entgelte in einer ersten Stufe rückwirkend zum 1. Januar 2017 um 2,0 Prozent mindestens jedoch um 75 Euro steigen. Eine weitere lineare Erhöhung der Tabellenentgelte um 2,35 Prozent folgt zum 1. Januar 2018.