News Tarif

Beamtenbesoldung Berlin: Anpassungen beschlossen

Berliner Beamtinnen und Beamte können sich über mehr Geld freuen. So erfolgte eine Erhöhung der Besoldung um 3 Prozent zum 1. August 2014 und zum 1. August 2015 ist eine weitere Erhöhung um 3,2 Prozent (davon 0,2 Prozent Versorgungsrücklage) beschlossen. Das bestätigte ein Sprecher der Berliner Innenverwaltung gegenüber öffentlicher-dienst-news.de.

Ferner heißt es aus der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport: „Mit dem am 3. Juli 2014 durch das Abgeordnetenhaus beschlossenen ‚Gesetz zur Anpassung der Besoldung und Versorgung für das Land Berlin 2014/2015 und zur Änderung weiterer besoldungsrechtlicher Vorschriften (BerlBVAnpG 2014/2015)‘  wurden Anpassungen der Besoldungen für 2014 und 2015 bereits beschlossen. So erfolgte eine Erhöhung der Besoldung um 3 Prozent zum 1. August 2014 und zum 1. August 2015 ist eine weitere Erhöhung um 3,2 Prozent (davon 0,2 Prozent Versorgungsrücklage) beschlossen.“

Erhöhung der Beamtenbesoldung für 2016 abzusehen

Darüber hinaus sei eine weitere Erhöhung ab August 2016 aufgrund des aktuellen Tarifabschlusses absehbar. Hintergrund hierfür ist Artikel VI (Verfahren weiterer Anpassungen) des Gesetzes, der eine Angleichung der Berliner Beamtenbesoldung an das Durchschnittsniveau der übrigen Länder festlegt. Im Gesetz heißt es: „Bis zu einer Angleichung an das Durchschnittsniveau der übrigen Bundesländer liegen ab August 2016 die zukünftigen Anpassungen im Sinne des Artikel 1 § 2 Absatz 1 und 4 dieses Gesetzes mindestens um 0,5 vom Hundert über dem entsprechenden Durchschnittswert der Anpassungen aller anderen Bundesländer.“

Übernahme des Tarifergebnisses wirkt sich auf Beamtenbesoldung aus

Der Sprecher betonte weiter: „Die Übernahme der im März 2015 für Angestellte getroffenen Regelungen auf die Beamtenbesoldung durch einzelne Länder wird das Durchschnittsniveau steigern und damit auch mittelbar Auswirkungen auf die Beamtenbesoldung in Berlin haben. Einer gesonderten Übernahme des Tarifabschlusses bedarf es daher nicht.“

Senator Henkel will Tarifabschluss auf Beamte übertragen

Senator Frank Henkel (CDU) äußerte sich bereits vor kurzem in anderer Funktion, dass er sich im Senat dafür einsetzen wolle, dass Berlin den jüngsten Tarifabschluss für die Angestellten für 2016 auch auf die Beamtinnen und Beamten überträgt.

Die aktuellen Besoldungstabellen für Berlin finden Sie hier…

Weitere Informationen zum Gesetzgebungsprozess finden Sie hier…



Newsletter +++ Jetzt anmelden für den kostenlosen Newsletter +++
Der kostenlose Newsletter von oeffentlicher-dienst-news.de informiert unabhängig und zeitnah über alle Themenfelder, die Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst angehen. Einfach Ihre E-Mail-Adresse in das folgende Newsletter-Feld eintragen, absenden und die eingehende E-Mail in Ihrem Account bestätigen - fertig!



 

Mehr Geld für die Beschäftigten - alle Infos zum TVöD 2018

TVöD-Tarifrunde 2018: Jetzt Newsletter abonnieren

Die TVöD-Tarifrunde 2018 steht bevor. Keine News verpassen und den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Herzlichen Dank! Fast fertig - prüfen Sie ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie den Link.