Beamte News Versicherung

Hausratversicherung: Tarife für den öffentlichen Dienst vergleichen – Hausrat versichern

Hausratversicherung für Beamte und Angestellte

Eine Hausratversicherung kann im Ernstfall dafür sorgen, dass der Ärger über einen Schaden an der Wohnungseinrichtung durch Einbruch, Feuer, Wasser, Vandalismus oder Explosion nicht so groß ist. Für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst bieten die Versicherer gesonderte Angebote an.

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden ist für die Betroffene nicht nur ärgerlich, sondern oft auch sehr belastend. Umso besser, wenn man zumindest den materiellen Schaden ersetzt bekommt. Eine Hausratversicherung mit den entsprechenden Konditionen ist in diesem Fall Gold wert.

Hausratversicherung bei Einbruch

Die Versicherung haftet laut Verbraucherzentrale, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. So müsse sich der Einbrecher mit einem Werkzeug (Brechstange, Dietrich) Zugang verschafft haben. Gut zu wissen. „Auch wenn der Dieb mit Hilfe eines vorher entwendeten Wohnungs- oder Hausschlüssels einbrechen konnte, muss die Hausratversicherung das gestohlene Eigentum ersetzen“, erklärt die Verbraucherzentrale.


Anzeige


Hausratversicherung hilft bei Wasserschaden

Auch bei einem Wasserschaden kann das Inventar der Wohnung ziemlich stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Eine Hausratversicherung kann hier den Schaden absichern. Gleiches gilt für Feuer, Diebstahl, Vandalismus, Explosionen, Sturm oder Leitungswasserschäden alle Schäden an Gegenständen im Haushalt. Allerdings gilt das nur bis zu der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Hausrat: Nutzgegenstände und Einrichtung

Die Verbraucherzentrale rät: „Ob eine Hausratversicherung notwendig ist, hängt vom Wert des Besitzes ab. Also: Je wertvoller die Einrichtung, desto wichtiger ist die Police.“ Als Hausrat gelten alle Gegenstände, die im Haushalt gebraucht werden oder als Einrichtungsgegenstände verwendet werden etwa Möbel, Teppiche, Bekleidung, Haushaltsgeräte, Bücher und Arbeitsgeräte. Auch Satellitenschüsseln können dazu gehören.

Versicherungssumme der Hausratversicherung festlegen

Je nach Vertrag sind neben den reinen Sachschäden auch Kosten wie zum Beispiel Aufräumungskosten, Schutzkosten und Hotelkosten versichert. Wichtig ist dabei, wie hoch die Versicherungssumme festgelegt ist. Als Rechenbeispiel führt die Verbraucherzentrale an: „Bei 80 Quadratmetern Wohnfläche bedeutet dies also eine Versicherungssumme von 52.000 Euro. Im Schadensfall ersetzt der Versicherer den Schaden nur bis zur Höhe der Versicherungssumme.“

Weitere Infos gibt der Verbraucherzentrale Bundesverband…

Mehr Geld für die Beschäftigten - alle Infos zum TVöD 2018

TVöD-Tarifrunde 2018: Jetzt Newsletter abonnieren

Die TVöD-Tarifrunde 2018 steht bevor. Keine News verpassen und den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Herzlichen Dank! Fast fertig - prüfen Sie ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie den Link.