News Tarifrunde 2016

ver.di: Tarifrunde Bund und Kommunen 2016

ver.di hat die Tarifrunde 2016 im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen eingeläutet. Die Gewerkschaft will unter anderem höhere Entgelte ab dem 1. März 2016 durchsetzen.


+++ Das Tarifergebnis steht – hier gibt es alle Infos+++

Die aktuelle Entgelttabelle TVöD Kommunen gibt es hier...

Die aktuelle Entgelttabelle TVöD Bund gibt es hier…


Die ver.di-Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst (BTK öD) hat am 19. November 2015 beschlossen, die Entgelttabellen zum TVöD, zum TV-V und zu den Tarifverträgen für Auszubildende und für Praktikantinnen und Praktikanten zu kündigen. ver.di stellt fest: „Gemeinsam wollen wir für die ver.di-Mitglieder im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Entgeltsteigerungen ab dem 1. März 2016 erreichen.“


[contentblock id=28 img=gcb.png]

Tarifforderung voraussichtlich am 18. Februar 2016

ver.di ruft seine Mitglieder in den Betrieben und Verwaltungen auf, über die Forderungen für die Tarifrunde 2016 zu diskutieren. Die Bundestarifkommission wird voraussichtlich in ihrer Sitzung am 18. Februar 2016 die Empfehlungen zusammenfassen, diskutieren und die gemeinsamen Forderungen für die Tarifrunde 2016 entwickeln und beschließen.

Ziele in der Tarifrunde 2016

In einem Infobrief macht ver.di (pdf-Datei) schon jetzt deutlich, was für die Gewerkschaft in der kommenden Tarifrunde wichtig ist: „Wir werden in der Tarifrunde 2016 für mehr Geld für die Beschäftigten bei Bund und kommunalen Arbeitgebern kämpfen und gegen Verschlechterungen der Zusatzversorgung“, heißt es dort.

Wie ist die wirtschaftliche Ausgangslage?

Im Infobrief skizziert ver.di zudem die aktuelle wirtschaftliche Lage. So sei auch 2016 mit einem stabilen Wirtschaftswachstum und einem weiterem Produktivitätsfortschritt zu rechnen. Es werde zudem ein Preisanstieg von wieder mehr als einem Prozent erwartet. Hieraus errechne sich laut ver.di der sogenannte verteilungsneutrale Spielraum von bis zu 3,5 Prozent. Die Steuereinnahmen würden weiter steigen. Gleichwohl sei die Haushaltssituation der Kommunen unterschiedlich.

Copyright: Uwe Schlick/pixelio.de

Copyright: Uwe Schlick/pixelio.de

Was steht 2016 an?

In der Tarifrunde ist über die Inkraftsetzung der Entgeltordnung für den kommunalen Bereich zu entscheiden. ver.di geht davon aus, dass die kommunalen Arbeitgeber die Leistungen der Zusatzversorgung kürzen und somit die zukünftigen Betriebsrentenansprüche verschlechtern wollen. Zudem laufen die Regelungen zur Altersteilzeitarbeit und zur Übernahme der Auszubildenden aus.



Newsletter +++ Jetzt anmelden für den kostenlosen Newsletter +++
Der kostenlose Newsletter von oeffentlicher-dienst-news.de informiert unabhängig und zeitnah über alle Themenfelder, die Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst angehen. Einfach Ihre E-Mail-Adresse in das folgende Newsletter-Feld eintragen, absenden und die eingehende E-Mail in Ihrem Account bestätigen - fertig!



FOLGEN SIE UNS AUF
oeffentlicher-dienst-news.de auf facebook

Mehr Geld für die Beschäftigten - alle Infos zum TVöD 2018

TVöD-Tarifrunde 2018: Jetzt Newsletter abonnieren

Die TVöD-Tarifrunde 2018 steht bevor. Keine News verpassen und den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Herzlichen Dank! Fast fertig - prüfen Sie ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie den Link.