Beamte Bund Karriere Polizei Tarifrunde 2018 TVöD

Beamtenbesoldung Bund: Bundesregierung beschließt Anpassung für 2018, 2019 und 2020

Die Bundesregierung hat in der Kabinettssitzung Anfang Juli die Anpassung der Beamtenbesoldung Bund für die Jahre 2018, 2019 und 2020 beschlossen. Diese folgt dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst. Nun muss der Bundestag den Gesetzentwurf beraten und beschließen.

Der Gesetzentwurf regelt die Übertragung des Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst im Bund vom 18. April 2018 auf die Beamten, Richter, Soldaten und Versorgungsberechtigte des Bundes. Die Dienst- und Versorgungsbezüge werden linear in drei Schritten angepasst:

  • zum 1. März 2018 um 2,99 Prozent
  • zum 1. April 2019 um 3,09 Prozent
  • zum 1. März 2020 um 1,06 Prozent

Beamtenbesoldung 2018, 2019, 2020: Versorgungsrücklage von 0,2 Prozent

Der Versorgungsrücklage werden mit dem ersten Anpassungsschritt 0,2 Prozentpunkte zugeführt. Zusätzlich ist eine einmalige Zahlung von 250 Euro für die Besoldungsberechtigten in den Besoldungsgruppen von A 2 bis A 6 im Jahr 2018 vorgesehen. Die Anwärterbezüge erhöhen sich zum 1. März 2018 und zum 1. März 2019 jeweils um 50 Euro.

Beamtenbesoldung Bund: Lineare Bezügeerhöhungen

Die linearen Bezügeerhöhungen übertragen das finanzielle Volumen der Tarifeinigung auf die Besoldung. Nur diese Form der Übertragung sei systemgerecht. Sie sichere die gleichmäßige Teilhabe der Besoldungs- und Versorgungsberechtigten an der allgemeinen Entwicklung der wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse. Die Anpassung der Besoldungs- und Versorgungsbezüge sei zudem ein Baustein für die Attraktivität des öffentlichen Dienstes, heißt es in einer Mitteilung des BMI.

Anzeige: Versicherungsportal für den öffentlichen Dienst – jetzt Tarife vergleichen

Beamtenbesoldung Bund: Erste Abschlagszahlung im Herbst

Das Bundeskabinett hat außerdem beschlossen, dass – wie schon in den vergangenen Anpassungsrunden – Abschlagszahlungen auf die Besoldungs- und Versorgungserhöhungen geleistet werden. Die Abschlagszahlungen können nach abgeschlossener technischer Umsetzung voraussichtlich im Herbst 2018 – parallel zur Zahlbarmachung für Tarifbeschäftigte – erfolgen. Mit einer Verkündung im Bundgesetzblatt wird zum Ende des Jahres 2018 gerechnet.

Beamtenbesoldung 2018, 2019, 2020: Aktuelle Besoldungstabellen

Besoldungstabelle Besoldungsordnung A 2018 - Prognose

Beamtenbesoldung Bund 2018

Gültig: 01.03.2018 – 31.03.2019

Euro 1 2 3 4 5 6 7 8
A 2 2127,35 2174,74 2223,41 2259,88 2297,58 2335,28 2372,96 2410,66
A 3 2208,82 2258,66 2308,51 2348,65 2388,77 2428,89 2469,03 2509,15
A 4 2255,04 2314,60 2374,18 2421,60 2469,03 2516,45 2563,86 2607,65
A 5 2272,03 2346,20 2405,77 2464,17 2522,54 2582,13 2640,48 2697,63
A 6 2320,67 2407,03 2494,55 2561,43 2630,75 2697,63 2771,80 2836,25
A 7 2436,20 2512,81 2613,76 2717,08 2818,01 2920,16 2996,77 3073,37
A 8 2577,25 2669,68 2799,77 2931,12 3062,42 3153,62 3246,04 3337,24
A 9 2781,52 2872,73 3016,23 3162,14 3305,60 3403,13 3504,60 3603,54
A 10 2977,30 3102,54 3283,74 3465,74 3651,12 3780,14 3909,13 4038,18
A 11 3403,13 3594,76 3785,15 3976,78 4108,29 4239,81 4371,33 4502,87
A 12 3648,64 3875,34 4103,30 4329,99 4487,82 4643,12 4799,69 4958,77
A 13 4278,65 4491,58 4703,24 4916,18 5062,73 5210,53 5357,06 5501,10
A 14 4400,14 4674,43 4950,00 5224,29 5413,41 5603,82 5792,94 5983,34
A 15 5378,35 5626,37 5815,48 6004,63 6193,77 6381,64 6569,52 6756,13
A 16 5933,22 6221,33 6439,25 6657,19 6873,89 7093,09 7311,02 7526,46

Alle Angaben ohne Gewähr

Besoldungstabelle Besoldungsordnung A 2019 - Prognose

Beamtenbesoldung Bund 2019

Besoldungstabelle Besoldungsordnung A 2019

Gültig: 01.04.2019 – 29.02.2020

Euro 1 2 3 4 5 6 7 8
A 2 2193,09 2241,94 2292,11 2329,71 2368,58 2407,44 2446,28 2485,15
A 3 2277,07 2328,45 2379,84 2421,22 2462,58 2503,94 2545,32 2586,68
A 4 2324,72 2386,12 2447,54 2496,43 2545,32 2594,21 2643,08 2688,23
A 5 2342,24 2418,70 2480,11 2540,31 2600,49 2661,92 2722,07 2780,99
A 6 2392,38 2481,41 2571,63 2640,58 2712,04 2780,99 2857,45 2923,89
A 7 2511,48 2590,46 2694,53 2801,04 2905,09 3010,39 3089,37 3168,34
A 8 2656,89 2752,17 2886,28 3021,69 3157,05 3251,07 3346,34 3440,36
A 9 2867,47 2961,50 3109,43 3259,85 3407,74 3508,29 3612,89 3714,89
A 10 3069,30 3198,41 3385,21 3572,83 3763,94 3896,95 4029,92 4162,96
A 11 3508,29 3705,84 3902,11 4099,66 4235,24 4370,82 4506,40 4642,01
A 12 3761,38 3995,09 4230,09 4463,79 4626,49 4786,59 4948,00 5112,00
A 13 4410,86 4630,37 4848,57 5068,09 5219,17 5371,54 5522,59 5671,08
A 14 4536,10 4818,87 5102,96 5385,72 5580,68 5776,98 5971,94 6168,23
A 15 5544,54 5800,22 5995,18 6190,17 6385,16 6578,83 6772,52 6964,89
A 16 6116,56 6413,57 6638,22 6862,90 7086,29 7312,27 7536,93 7759,03

Alle Angaben ohne Gewähr

Besoldungstabelle Besoldungsordnung A 2020 - Prognose

Beamtenbesoldung Bund 2020

Besoldungstabelle Besoldungsordnung A 2020

Gültig: 01.03.2020 – 31.08.2020

Euro 1 2 3 4 5 6 7 8
A 2 2216,34 2265,70 2316,41 2354,40 2393,69 2432,96 2472,21 2511,49
A 3 2301,21 2353,13 2405,07 2446,88 2488,68 2530,48 2572,30 2614,10
A 4 2349,36 2411,41 2473,48 2522,89 2572,30 2621,71 2671,10 2716,73
A 5 2367,07 2444,34 2506,40 2567,24 2628,06 2690,14 2750,92 2810,47
A 6 2417,74 2507,71 2598,89 2668,57 2740,79 2810,47 2887,74 2954,88
A 7 2538,10 2617,92 2723,09 2830,73 2935,88 3042,30 3122,12 3201,92
A 8 2685,05 2781,34 2916,87 3053,72 3190,51 3285,53 3381,81 3476,83
A 9 2897,87 2992,89 3142,39 3294,40 3443,86 3545,48 3651,19 3754,27
A 10 3101,83 3232,31 3421,09 3610,70 3803,84 3938,26 4072,64 4207,09
A 11 3545,48 3745,12 3943,47 4143,12 4280,13 4417,15 4554,17 4691,22
A 12 3801,25 4037,44 4274,93 4511,11 4675,53 4837,33 5000,45 5166,19
A 13 4457,62 4679,45 4899,96 5121,81 5274,49 5428,48 5581,13 5731,19
A 14 4584,18 4869,95 5157,05 5442,81 5639,84 5838,22 6035,24 6233,61
A 15 5603,31 5861,70 6058,73 6255,79 6452,84 6648,57 6844,31 7038,72
A 16 6181,40 6481,55 6708,59 6935,65 7161,40 7389,78 7616,82 7841,28

Alle Angaben ohne Gewähr

Beamtenbesoldung Bund: Attraktivität wichtig

„Wir lösen damit das Versprechen des Koalitionsvertrages ein. Gute finanzielle Bedingungen sind für die Attraktivität des öffentlichen Dienstes wichtig. Sie sind zugleich Wertschätzung für den täglichen Einsatz und das Engagement der Beschäftigten“, so Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Er hoffe auf zügige Beratungen im parlamentarischen Verfahren und sei zuversichtlich, dass die erhöhten Bezüge ab Herbst rückwirkend zum 1. März 2018 abschlägig ausgezahlt werden kann.

Den Gesetzentwurf zur Anpassung der Beamtenbesoldung 2018, 2019, 2020 gibt es hier…