News

NRW: Konstante Beschäftigtenzahl im öffentlichen Dienst

Mitte 2014 waren im öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen insgesamt 796 913 Personen beschäftigt (ohne Bundesbedienstete), das waren 0,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Öffentlicher Dienst. Wie das statistische Landesamt (Information und Technik Nordrhein-Westfalen) mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um 0,6 Prozent auf 539 305; die der Teilzeitbeschäftigten verringerte sich hingegen um 0,2 Prozent auf 257 608.

Das Land Nordrhein-Westfalen war Ende Juni 2014 mit 336 183 Personen (−1,3 Prozent) weiterhin der größte Arbeitgeber im öffentlichen Dienst, gefolgt von den Gemeinden und Gemeindeverbänden mit 301 496 Beschäftigten (+0,9 Prozent). Drittgrößter Arbeitgeber waren die rechtlich selbstständigen Einrichtungen unter Landesaufsicht (z. B. staatliche Universitäten), die zusammen 112 310 Personen (+3,4 Prozent) beschäftigten.

In der vorliegenden Statistik von IT.NRW werden die im öffentlichen Dienst beschäftigten Personen jeweils zum Stichtag 30. Juni betrachtet; im Haushaltsplan des Landes Nordrhein-Westfalen wird hingegen die Zahl der Stellen ausgewiesen.

[borlabs-cookie id="google-adsense" type="cookie"] Anzeige [/borlabs-cookie]