Bund Familie & Eltern

Tankrabatt ab 1. Juni 2022: Dauer, Preise, Ermäßigung

Anzeige

Ab dem 1. Juni gilt der Tankrabatt, den die Bundesregierung beschlossen hat. Dadurch sollen Autofahrer entlastet werden. Wie lange gelten die Regeln? Wie teuer ist Super, Diesel oder Erdgas? Ein paar Hinweise.

Um Verbraucherinnen und Verbraucher angesichts stark gestiegener Energiekosten zu entlasten, die Bundesregierung im Mai ein Gesetz verabschiedet, mit dem die Energiesteuer für Kraftstoffe befristet für drei Monate gesenkt wird.

 News für Familien & Eltern

Tankrabatt: Wie viel kostet Diesel und Super?

Damit der Sprit billiger wird, senkt die Bundesregierung die Energiesteuersätze für alle Kraftstoffe, die an Tankstellen erworben werden können. Dazu zählen:

  • Benzin (Super, Super Plus, E10)
  • Diesel
  • Flüssiggas (LPG)
  • Erdgas (CNG/LNG)

Newsletter für Eltern und Familien über staatliche Leistungen, Urteile, Finanzen und Jobs

  • News über Leistungen des Staates – Kindergeld, Elterngeld, Kinderbonus, Energiebonus etc.
  • Urteile aus dem Familienrecht
  • Spannende Jobs für Väter und Mütter

Wie hoch ist der Tankrabatt auf Diesel, Super und Erdgas?

Die Energiesteuersätze sind befristet für drei Monate für die folgenden Kraftstoffe so weit gesenkt, wie es nach Europarecht erlaubt ist. Daraus resultieren folgende Ermäßigungen, die ab dem 1. Juni 2022 für drei Monate gelten:

  • Benzin um 29,55 ct/Liter
  • Diesel um 14,04 ct/Liter
  • Erdgas (CNG/LNG) um 6,16 ct/kg
  • Flüssiggas (LPG) um 12,66 ct/Liter

Wann kommt der Tankrabatt?

Die Energiesteuer wird zum 1. Juni 2022 temporär gesenkt, damit Bürger und Unternehmen direkt entlastet werden. Diese Steuersenkung soll vollständig an die Endverbraucherinnen und Endverbraucher weitergegeben werden, schreibt das Bundesfinanzministerium. Damit die Ermäßigung von den Mineralölkonzernen nicht missbraucht wird, hat das Bundeswirtschaftsministerium Maßnahmen eingeleitet, damit das Bundeskartellamt mit seiner Markttransparenzstelle für Kraftstoffe in Zukunft genauer prüfen kann, wie die Konzerne ihre Preise setzen.

Wann endet der Tankrabatt?

Die befristete Absenkung der Energiesteuer endet am 31. August 2022. Der ADAC Verkehrspräsident Gerhard Hillebrand betont: „Die hohen Spritpreise belasten die Verbraucher sehr. Deshalb ist die beschlossene Senkung der Energiesteuer um 14 Cent beim Diesel und fast 30 Cent beim Benzin ein richtiges Signal. Ich fordere die Mineralölkonzerne auf, die Spielräume für Entlastungen voll auszuschöpfen und an die Verbraucher weiterzugeben.“ Da auf diesen Senkungsbetrag auch keine Mehrwertsteuer fällig wird, liegt der steuertechnische Abschlag bei 35 Cent für Benzin und knapp 17 Cent für Diesel, teilt der ADAC mit.

Top-News: 

Mehr Top-Themen: Gehalt & Besoldung im öffentlichen Dienst

Für öffentliche Arbeitgeber!

Jetzt günstige Stellenanzeigen schalten – monatlich 450.000 Fachkräfte erreichen 

 

ADAC warnt: Tankrabatt kann zu langen Schlangen führen

Der ADAC warnt die Autofahrer Anfang Juni vor Schlangen und ungewohnte Wartezeiten an den Tankstellen. Der Grund: Viele Autobesitzer warten auf den Tankrabatt und haben deshalb bewusst in den vergangenen Tagen und Wochen nicht mehr getankt. Darüber hinaus sei es möglich, dass Tankstellen in den ersten Junitagen Kraftstoff, den sie im Mai gekauft haben, noch zum alten Preis weitergeben werden, so der ADAC. Autofahrer sollten mit Augenmaß vorgehen und ausreichend Kraftstoff im Tank vorrätig haben, um gegebenenfalls erst einige Tage nach Monatsbeginn zum Tanken fahren zu müssen.

Anzeige