Beamte News

Bundestagswahl Hochrechnung: Union und SPD verlieren Stimmen, FDP und AfD im Bundestag

Die erste Hochrechnung zur Bundestagswahl 2017 steht: CDU/CSU und SPD müssen herbe Verluste hinnehmen. FDP und AfD ziehen in den Bundestag. Welche Koalitionen sind möglich? Welche Folgen hat das für die Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst?

Hochrechnung ARD 18:36 Uhr

CDU/CSU               32,9

SPD                        20,2

Linke                      9,0

Grüne                     9,3

FDP                        10,5

AfD                        13,3

Sonstige                 4,8

Quelle: ARD

Die Prognose infratest Dimap um 18 Uhr

Die Union aus CDU und CSU bleibt die stärkste Kraft im Bundestag. Die Partei musste allerdings im Vergleich zu 2013 herbe Verluste hinnehmen. Gewinner der Wahl sind vor allem FDP und AfD, die beide in den neuen Bundestag einziehen. Die SPD bleibt hinter dem Wahlergebnis der letzten Wahl. Grüne und Linke ziehen ebenfalls wieder in den Bundestag ein.

 

+++Ticker+++

Thomas Oppermann (SPD) verkündet in der ARD: SPD geht in die Opposition: „Wahlergebnis ist Absage in die Große Koalition“

Was bedeutet das für den öffentlichen Dienst?

Den ersten Zahlen zur Folge bleibt die Union stärkste Kraft im Bundestag. Voraussichtlich bleibt Angela Merkel (CDU) damit Bundeskanzlerin.Eine Koalitionsbildung wird ExpertInnen nach nicht ganz einfach. Möglich ist unter anderem eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen. Besonders beim Thema innere Sicherheit würde diese Koalition sehr unterschiedliche Positionen unter einen Hut bringen müssen. So möchte die CDU die Bundeswehr im Inneren einsetzen: „In besonderen Gefährdungslagen werden wir die Bundeswehr unter Führung der Polizei unterstützend zum Einsatz bringen. Dabei wollen wir zunächst den bestehenden Rechtsrahmen ausschöpfen.“ Diesem Vorhaben erteilen die Grünen eine klare Absage: „Dem Einsatz der Bundeswehr im Inneren erteilen wir eine klare Absage.“ Was die Parteien Planen beim Thema innere Sicherheit planen, können Sie hier nachlesen…

Hier die Ergebnisse der ersten Prognose von infratest Dimap 18 Uhr

CDU/CSU                32,5

SPD                        20,0

Linke                       9,0

Grüne                      9,5

FDP                        10,5

AfD                          13,5

Sonstige                 5,0

Quelle: ARD 18 Uhr-Prognose

 

 

 

Mehr Geld für die Beschäftigten - alle Infos zum TVöD 2018

TVöD-Tarifrunde 2018: Jetzt Newsletter abonnieren

Die TVöD-Tarifrunde 2018 steht bevor. Keine News verpassen und den kostenlosen Newsletter abonnieren!

Herzlichen Dank! Fast fertig - prüfen Sie ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie den Link.