Bund Kommunen Länder News TV-L TVöD VKA

Öffentlicher Dienst: Tarifverhandlungen ab Januar 2023

Tarifverhandlung öffentlicher Dienst
Anzeige

Im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen stehen voraussichtlich zu Beginn 2023 die nächsten Tarifverhandlungen an. Insgesamt geht es dann um Gehaltsverhandlungen für 2,8 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Im November vergangenen Jahres sind die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder beendet worden. Eigentlich würden in diesem Herbst die Verhandlungen für den TVöD bei Bund und Kommunen starten. Doch weil der letzte TVöD-Abschluss aus dem Jahr 2020 eine Laufzeit von insgesamt 28 Monate hat und am 31. Dezember 2022 ausläuft, startet die Tarifrunde voraussichtlich erst im neuen Jahr. Ein Grund für die lange Laufzeit war die finanzielle Situation der Kommunen in den Corona-Pandemie Bis Januar 2023 müssen sich die Angestellten bei Bund und kommunalen Einrichtungen nun noch gedulden.

Freie Stellen im öffentlichen Dienst! Jetzt bewerben…


Anzeige

Kredite für Beschäftigte im öffentlichen Dienst: Jetzt Niedrigzinsen sichern

KreditrechnerZum Kreditrechner...

Auch spannend für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst


 

Öffentlicher Dienst: Tarifverhandlungen im Wechsel

Der TVöD gehört mit zu den mächtigsten Tarifverträgen in Deutschland, da er für rund 2,8 Millionen Beschäftigte Arbeits- und Entgeltbedingungen regelt. In den vergangenen Jahren haben sich die Verhandlungen für Bund und Kommunen (werden zusammen verhandelt) und der Länder abgewechselt. Laut Hans-Böckler-Stiftung betreffen die Tarifverhandlungen von Bund und Kommunen auch folgende öffentliche Institutionen, in den der TVöD gilt:

  • öffentlicher Dienst Bund und Gemeinden,
  • Versorgungsbetriebe (TV-V),
  • Bundesagentur für Arbeit,
  • DRV Bund,
  • TgDRV,
  • Knappschaft-Bahn-See,
  • Deutsche gesetzliche Unfallversicherung,
  • Bundeseisenbahnvermögen,
  • Sparten-TV „Nahverkehr“ Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern

++ Top-News:  Tarifergebnis im Sozial- und Erziehungsdienst ++

Mehr Top-Themen: Gehalt & Besoldung im öffentlichen Dienst

Für öffentliche Arbeitgeber!

Jetzt günstige Stellenanzeigen schalten – monatlich 450.000 Fachkräfte erreichen 

 

Öffentlicher Dienst: Zukunftsthemen Arbeitszeit und Sonderzahlung im Fokus?

Eine Besonderheit der beiden letzten Tarifeinigungen (TVöD und TV Länder) war die Sonderzahlung an die Beschäftigten, die die Gewerkschaften für die Beschäftigten verhandelt haben. Die Frage lautet: Wird es für Bund und Kommunen eine Neuauflage eines Corona-Bonus geben? Zudem war bereits vor der Pandemie das Thema Arbeitszeit ein großes Thema für die Beschäftigten. Auf Druck der Gewerkschaften gab es einen Durchbruch in der Arbeitszeitangleichung Ost/West. Ab dem 1. Januar 2023 sinkt laut dem letzten Tarifergebnis die Ost-Arbeitszeit auf Westniveau. Doch die Arbeitszeit bleibt ein zentrale Punkt für viele Menschen. Gerade nachdem viele während der Corona-Pandemie organisatorische und technische Erfahrungen im Homeoffice gemacht haben.

Anzeige