Bund Kommunen News Tarifrunde 2020 TVöD

ver.di-Forderung 2020: TVöD-Debatte bei Bund und Kommunen läuft – TarifbotschafterInnen gesucht

Ende August 2020 wird ver.di die Forderung für die TVöD-Tarifrunde bekannt geben. Aktuell laufen die Debatten in den kommunalen Verwaltungen und bei Bundesbehörden. Alle Beschäftigte im öffentlichen Dienst sind aufgerufen, sich einzubringen. Ehrenamtliche TarifbotschafterInnen sollen bei der Diskussion unterstützen.

UPDATE: 25. August 2020: TVöD-Tarifforderung steht: 4,8 Prozent mehr Gehalt

ver.di, GEW, GdP, IG BAU und Beamtenbund haben die Forderungen für die TVöD-Tarifrunde 2020 vorgestellt. Die Gewerkschaften fordern unter anderem eine Gehaltssteigerung von 4,8 Prozent für den öffentlichen Dienst bei Bund Kommunen. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von 12 Monaten haben. ver.di fordert einen Mindestbetrag von 150 Euro. Zudem soll die Arbeitszeit der Angestellten in Ost und West angeglichen werden.

Mehr zur TVöD-Tarifforderung…

 

Die Corona-Pandemie erschwert die diesjährigen TVöD-Tarifverhandlungen 2020. Damit alle Beschäftigten bei Bund und Kommunen trotzdem an der Forderungsdebatte teilnehmen können, hat sich ver.di etwas einfallen lassen. So können alle ver.di-Mitglieder online an den Debatten teilnehmen. Aber auch Nicht-Mitglieder sowie Azubis und Dual Studierende haben die Chance, den Forderungsumfang und Details mitzudiskutieren. Die Online-Forderungsdiskussion läuft laut ver.di vom 06. Juli bis 17. August 2020.

ver.di-Vorsitzender Werneke zur TVöD-Forderung: „Unser Ziel ist eine Gehaltserhöhung“

Der verdi-Vorsitzende und TVöD-Verhandlungsführer Frank Werneke gibt sich kämpferisch. Im Interview mit dem DGB-Beamtemagazin sagte er: „Unser Ziel ist eine Gehaltserhöhung, und zwar eine, in der auch die herausragende Leistung und die wichtige Rolle der öffentlichen Beschäftigten in der Covid-19-Pandemie ablesbar ist. Es kann ja wirklich nicht sein, dass gestern noch den Beschäftigten – zurecht – applaudiert wurde und sich auch die Arbeitgeber in diesem Ruhm gesonnt haben und heute die gleichen Arbeitgeber von ihren Beschäftigten Dankbarkeit dafür einfordern, dass sie überhaupt arbeiten gehen dürfen. Das ist dreist.“ Es könnte also eine kämpferische Tarifrunde 2020 werden.

++Hier berichten wir üer die TVöD-Tarifrunde++

ver.di-Forderung: Verschieden Kanäle nutzen

ver.di bietet verschiedene weitere Möglichkeiten, um sich vorab zu beteiligen. So kann ein Frageborgen freigeschaltet werden, auf dem Beschäftigte ihre Positionen deutlich machen können. „Welche Forderungen sind euch besonders wichtig und was seid ihr bereit, für die Durchsetzung zu tun? Zur Unterstützung der Diskussion haben wir einen Online-Gesprächsbogen erstellt, diesen könnt ihr euch direkt von uns freischalten lassen.“ Einfach eine E-Mail an: troed@verdi.de

Anzeige

ver.di sucht TarifbotschafterInnen für die TVöD-Tarifrunde 2020

Zudem setzt die Gewerkschaft auf TarifbotschafterInnen. Diese sollen vor Ort in den Kommunen als Multiplikatoren für die nötige Kommunikation nach innen und außen sorgen. Auf der Kampagnenseite heißt es: „Tarifbotschafter*innen sind wichtige Ansprechpartner*innen für die Tarifkampagne im Betrieb. Sie unterstützen uns dabei, Informationen aus der Verhandlung und aus der Tarifrunde aktiv an die Kolleg*innen im Betrieb weiterzugeben. Umgekehrt unterstützen wir die Tarifbotschafter*innen aktiv und exklusiv: Christine Behle und Frank Werneke werden immer direkt nach den Verhandlungsterminen oder wenn es aufgrund aktueller Entwicklungen notwendig sein sollte, die Tarifbotschafter*innen zu einem Videobriefing einladen. Wir werden über den aktuellen Stand informieren und mit den Tarifbotschafter*innen über das weitere Vorgehen diskutieren.“ Direkt zum ver.di-Meldeformular als TarifbotschafterIn…

Tarifkommission entscheidet am 25. August 2020

Am 25. August entscheidet die ver.di-Bundestarifkommission über die Forderung, am 1. September geht es in die erste Verhandlungsrunde. Der Hashtag in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder Instagram für die Tarifrunde lautet #troed. Zudem können Beschäftigte im öffentlichen Dienst einen ver.di-Stream auf dem Telegramm-Messenger abonnieren.

Weiterführende Links:

Die ver.di-Kampagnenseite…

Das DGB-Interview mit dem ver.di-Vorsitzenden Werneke…

Kostenloser Newsletter zur TVöD-Tarifrunde 2020

Der Newsletter informiert aktuell über TVöD, TV-L und Beamtenbesoldung. Einmal im Monat direkt in Ihre E-Mail-Postfach: Wissen, Fakten und aktuelle Stellenanzeigen für den öffentlichen Dienst.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Herzlichen Dank. Bitte prüfen Sie Ihren Mail-Eingang und ggbf auch den Spam-Ordner,