Karriere Länder Lehrer News

Grundschullehrerin Gehalt 2021: Besoldung nach A12 oder A13?

Lehrer
Anzeige

Ohne sie geht nichts: Grundschullehrerinnen geben Kindern viel mit auf den Weg. Alles zu Gehalt, Besoldung und Perspektiven in diesem gefragten und vielseitigen Beruf.

Es gibt kaum jemanden, der keine Meinung zum Thema Schule hat. Alle Menschen haben ihre Erfahrungen gemacht. Auffallend oft kommen Grundschullehrerinnen in der Erinnerung recht gut weg. Die Verantwortung ist groß für die Lehrkräfte an Grundschulen. Dazu sind sie oft einem besonders starken Druck durch Eltern ausgesetzt – nicht zuletzt, wenn es um die Versetzung in die weiterführende Schulen geht.


Anzeige

Das BSW-Bezügekonto – 50 Euro Startguthaben und weitere Vorteile.

BSW und Commerzbank – bieten viele Vorteile mit dem Konto für den Öffentlichen Dienst!
Jetzt informieren!

Anzeigen Commerzbank Banner Juli 2021


 

Grundschullehrerin: Belastung und Perspektive

Bei aller Belastung – der Beruf hat mehr Perspektive denn je. Vielmehr: Das Land ist stark angewiesen auf Nachwuchslehrer an Grundschulen. Denn, der Lehrermangel in Grundschulen wird im Laufe der nächsten Jahre dramatisch zunehmen, wie eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt. Im Jahr 2025 fehlen mindestens 26.300 Absolventen für das Grundschullehramt. Hinzu kommt: Rund 1000 Schulen mussten Ende 2019 sogar ohne Rektorin bzw. Rektor auskommen – die meisten davon waren Grundschulen. Personalplanung sieht anders aus!

Grundschullehrerin Gehalt 2021: Besoldung nach A12 oder A13?

Eigentlich ein besonderer Anlass, den Beruf der Grundschullehrerin attraktiver zu machen – finanziell, perspektivisch. Doch davon ist bisher wenig zu spüren. Lehrerinnen an Grundschulen mit einem Studium von mindestens sechs Semestern Dauer werden ohne Beförderungsmöglichkeit im Falle einer Einstellung als Beamte in den gehobenen Dienst in die Besoldungsgruppe A 12 eingestuft. Zum Vergleich: Lehrer mit der Befähigung für das höhere Lehramt an Gymnasien, Beruflichen Schulen und teilweise auch an Gesamtschulen werden in den höheren Dienst als Studienrat mit der Besoldung A 13 eingestellt. Es stellt sich also die Frage “Grundschullehrerin Gehalt 2021: Besoldung nach A12 oder A13?”

GEW macht Druck: A13 in immer mehr Ländern

Doch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft macht Druck. Seit Jahren kämpft die Gewerkschaft, Grundschullehrerinnen in A 13 einzugruppieren. Mit Erfolg: In einigen Bundesländern haben Grundschullehrerin nun die Chance in A 13 (Beamte) oder E 13 bei angestellten Lehrerin eingruppiert zu werden. Erste Erfolge gibt es in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Berlin, Brandenburg, Thüringen und Sachsen.

Tabelle Grundschullehrerin: A12 oder A13?

Land Besoldungsgruppe
Baden-Württemberg A12
Bayern A12
Berlin A13
Brandenburg A13
Bremen A13
Hamburg A13
Hessen A12
Mecklenburg-Vorpommern A13
Niedersachsen A12 (Debatte läuft)
Nordrhein-Westfalen A12
Rheinland-Pfalz A12
Saarland A12
Sachsen A13
Sachsen-Anhalt A12
Schleswig-Holstein A13
Thüringen A13

Quelle: GEW Stand: 28. März 2021

Zu den Besoldungstabellen für Beamte 2021…

Anzeige