Karriere News Stellenanzeigen

Jobbörse Arbeitsagentur: Portal für Arbeitgeber und Arbeitsuchende

Karriere öffentlicher Dienst
Anzeige

Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist die zentrale öffentliche Stellenbörse in Deutschland. Dort finden Arbeitsuchende Stellenangebote für Karriere und Ausbildung. Aber auch Arbeitgeber müssen einiges beachten, um Fachkräfte zu finden. Ein Ratgeber.

Die Anzahl der Onlinejobbörsen ist mittlerweile gigantisch. Sich durch all diese zu klicken und nach einem passenden Job zu suchen, kann ziemlich mühselig sein. Deshalb ist es an der Zeit, eine der größten und umfangreichsten Jobportale einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Rede ist von der durch die Bundesagentur für Arbeit betriebenen Jobbörse. Diese zeichnet sich durch eine sagenhafte Anzahl verschiedener Stellenangebote aus und kann von Arbeitsuchenden sowie Arbeitgebern gleichermaßen genutzt werden. Fragt sich nur wie. Dieser Artikel klärt auf.

Fachkräfte finden: Alternative Stellenbörsen nutzen

Vorab: Arbeitgeber sollten auch auf alternative Stellenbörsen setzen, um Fachkräfte zu finden. So erreicht die Stellenbörse von öffentlicher-dienst-news.de vor allem Beschäftigte und BewerberInnen, die im öffentlichen arbeiten oder arbeiten möchten.

Jetzt günstige Stellenanzeigen schalten…

Wie Arbeitnehmer die Jobbörse der Arbeitsagentur erfolgreich für sich nutzen können

Dass das Jobportal der Bundesagentur für Arbeit nur Menschen zur Verfügung steht, die arbeitslos gemeldet sind und Leistungen beziehen, ist ein weitverbreiteter Irrglaube. Tatsächlich nämlich kann jeder, der auf der Suche nach einer neuen Herausforderung oder einer beruflichen Veränderung ist, ohne Einschränkungen darauf zu greifen. Da die bei der Bundesagentur für Arbeit gelisteten Stellenangebote jedoch vielfältig und äußerst divers sind, sollte die Suche nach einem passenden Job zunächst einmal eingegrenzt werden.

Jobbörse Arbeitsagentur: Die Startseite – Wo die Suche beginnt

Berufsfelder, Arbeitszeitmodelle, Berufsbezeichnungen und Arbeitsorte – Jobangebote unterscheiden sich durch viele Aspekte voneinander und sprechen dadurch ganz verschiedene Bewerber sowie deren Präferenzen an. Um da den Überblick nicht zu verlieren und möglicherweise zu verzweifeln, ist es erst einmal wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, wonach man  eigentlich sucht. Mit den gewonnenen Erkenntnissen kann man dann den Internetauftritt der Agentur für Arbeit besuchen, die Jobbörse aufrufen und die Startseite derselben mit den entsprechenden Angaben befüllen.

Abgefragt wird zunächst, ob man Arbeit, eine Ausbildung, ein Praktikum oder eine Tätigkeit als Selbstständiger sucht. Im nächsten Feld wird ein Suchbegriff, der zum Berufswunsch passt, eingegeben. Anschließend wird der zukünftige Arbeitsort definiert und der Umkreis begrenzt. Wer seine Suche hingegen etwas offener gestalten möchte, hat alternativ die Möglichkeit, den Suchbegriff beiseitezulassen und über die auf der Startseite definierten Berufsfelder zu gehen. In beiden Fällen klickt man abschließend auf den Button „Stellen finden“ und schon werden die Stellenangebote gefiltert.

Finden Sie eine Stelle in der Jobbörse zum öffentlichen Dienst…

Anzeige

Freie Stellen im öffentlichen Dienst – jetzt bewerben

Jobbörse Arbeitsagentur: Die Ergebnisse – Wer sucht, der findet

Entsprechend der auf der Startseite gemachten Angaben erscheint eine Liste mit passenden Stellenangeboten, die entweder nach der Relevanz, dem Datum oder der Entfernung sortiert werden können. Ist ein Angebot interessant, klickt man darauf und kann sich im Folgenden genauer mit der Stellenbeschreibung, den Anforderungen und dem befassen, was der potenzielle Arbeitgeber den Bewerbern zu bieten hat. Kommt eine Stelle infrage, finden sich hier auch Angaben darüber, wie man mit den Arbeitgebern in Kontakt treten und seine Bewerbung einreichen kann.

Mehrere Wege führen zum beruflichen Glück

Für wen zum Beispiel das Arbeitszeitmodell oder der Arbeitsort besonders ausschlaggebend bei der Jobsuche sind, der kann auf der Startseite der Bundesagentur für Arbeit auch einen anderen Weg einschlagen. Dafür muss man die oben genannten Felder hinter sich lassen und etwas nach unten scrollen. Dort angekommen findet man eine ganze Reihe von Links, aufgeteilt nach Städten, Bundesländern und Arbeitszeiten. Klickt man auf einen solchen, werden im Portal der Bundesagentur für Arbeit zum Beispiel alle verfügbaren Jobs in Berlin oder Köln aufgelistet. Darüber hinaus kann in der Jobbörse der Arbeitsagentur auch gezielt nach Teilzeit-Jobs gesucht werden.

Die Bundesagentur für Arbeit als Ausbildungsstätte und Arbeitgeber

Bei der Bundesagentur für Arbeit kann auch Karriere gemacht werden. Neben den zahlreichen Stellenangeboten anderer Arbeitgeber findet sich am unteren Rand der Startseite auch der Link „Karriere“, der Interessierte mitnimmt in die Welt der vakanten Stellen bei der Agentur für Arbeit. Außerdem kann bei der Bundesagentur für Arbeit auch eine Ausbildung absolviert werden. Der entsprechende Link dafür findet sich ebenso am unteren Rand der Startseite.

Die aktuellen Entgelttabellen für Beschäftigte bei der Bundesagentur für Arbeit…

Bundesagentur für Arbeit Jobbörse: Login oder kein Login?

Prinzipiell muss man sich nicht bei der Jobbörse der Arbeitsagentur anmelden und ein Benutzerkonto erstellen, um diese bei der Jobsuche zu verwenden. Weil die Bundesagentur für Arbeit so viele Menschen wie möglich in Arbeit bringen will, sind alle relevanten Informationen auch ohne eine Registrierung einsehbar. Jedoch bietet die Anmeldung im Jobportal der Bundesagentur für Arbeit zwei entscheidende Vorteile: Zum einen kann man sich mit wenigen Klicks direkt über die Seite auf eine Stelle bewerben. Zum anderen wird man für interessierte Arbeitgeber sichtbar, vorausgesetzt man legt ein Profil an. Damit Arbeitgeber auf dieses aufmerksam werden, können dort neben persönlichen Daten der Lebenslauf hinterlegt und Angaben zu den Fähigkeiten gemacht werden.

Wie Arbeitgeber die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit erfolgreich für sich nutzen können

Registrierung lautet auch das Zauberwort für Arbeitgeber. Diese haben die Möglichkeit, sich direkt online in der Jobbörse anzumelden oder mit der Bundesagentur für Arbeit über die Hotline Kontakt aufzunehmen. In Anschluss daran können Unternehmen ihre Stellenangebote einstellen und Anforderungsprofile erstellen. Diese können entweder online veröffentlicht werden oder Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit vermitteln passende Kandidaten direkt an das Unternehmen. Darüber hinaus können Arbeitgeber über das Onlineportal der Bundesagentur für Arbeit Nachrichten an Bewerber senden und finanzielle Hilfeleistungen der Arbeitsagentur schnell und unkompliziert beantragen. Zu diesen gehören zum Beispiel der Eingliederungszuschuss und das Kurzarbeitergeld. Dass dieser Service für Unternehmen kostenlos ist, mag zunächst verwundern. Da es jedoch das erklärte Ziel der Agentur für Arbeit ist, möglichst viele Menschen in langfristige Beschäftigungsverhältnisse zu bringen, profitieren beide Seiten davon.

Ein Tipp: So schreiben Arbeitgeber und Personaler kreative Stellenanzeigen…

Warum Arbeitgeber von der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit profitieren

Unternehmen, die mit der Agentur für Arbeit zusammenarbeiten, erhalten einen persönlichen Ansprechpartner. Dieser unterstützt zum Beispiel bei der Erstellung von Anforderungsprofilen und lotet gemeinsam mit den Arbeitgebern aus, welche Qualifikationen und Erfahrungen geeignete Bewerber mitbringen sollten.

Da geeignetes Personal für den Erfolg von Unternehmen entscheidend ist, hilft die Agentur für Arbeit Unternehmen nicht nur dabei, dieses zu finden. Darüber hinaus wird sie auch beratend tätig. Zu ihrem Spezialgebiet gehört zum Beispiel die Arbeitsmarktberatung. Im Hinblick auf die stetige Veränderung des Arbeitsmarktes unterstützt der persönliche Ansprechpartner unter anderem dabei, Arbeitszeiten familienfreundlich zu gestalten, Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten und beim Aufbau der Arbeitsplätze gesundheitliche Aspekte zu berücksichtigen. Des Weiteren bietet die Agentur für Arbeit eine sogenannte Qualifizierungsberatung an. Diese richtet sich vor allem an junge sowie neu gegründete Unternehmen. In ihrem Rahmen werden unter anderem Informationen sowie Wissen zum Bildungsbedarf, der Bildungsplanung und dem Bildungscontrolling vermittelt.

Zur Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit…

Zur Stellenbörse von Öffentlicher Dienst News…

Anzeige